LäGGerli-HaGGer Geschichte

1977 Geburt der GuGGenmusik LäGGerli-HaGGer

Im September 1977 trafen sich ca. 14 ehemalige Bebbi Stomper dank einem Anstoss von René Koller bei René Berger.Nach einigen Überredungsgesprächen hat sich René Berger bereit erklärt die Sache mit einer neuen GuGGenmusik in die Hand zu nehmen. An einem sagenumwobenen Freitag im November 1977 traf sich die verschworene Gesellschaft mit noch weiteren Fasnächtlern im Restaurant Spalenbrunnen. 

An diesem Abend wurde die GuGGenmusik LäGGerli-HaGGer gegründet, Peter Hutter als Präsident und René Berger als sein Vize gewählt. Im Dezember fand dann das grosse Gründungsfest statt. Es trafen sich dazu ca. 30 Piraten auf einem Rheinschiff und machten dann später die ganze Stadt unsicher. 

An der ersten Fasnacht im 78, liefen 32 neue LäGGerlis im Clown mit René Berger als Major. Unter den Gründungsmitgliedern befanden sich unter anderem auch René Koller, Christoph Binkert, und Jürg Beyli die uns bis heute treu geblieben sind. 

Wichtig bleibt noch zu erwähnen, dass in den ersten Jahren auch zwei Frauen mit den LäGGerlis Fasnacht machen durften. Dies war, weil sie zu einer Splittergruppe der Messingkäfer gehörten, die ebenfalls zu den Mitgründern der LäGGerlis gehörten . Es wurde aber beschlossen, keine weiteren Frauen aufzunehmen, was sich bis heute gehalten hat. 

Zu erwähnen bleiben noch die beiden weltberühmten GuGGenkonzerte in den Jahren 86 und 87 in der "JoGGelihalle" mit tausenden von Zuschauern die den Organisatoren alles abverlangten und die Kasse um einige Tausender bereicherte.

 

    2017 © LäGGerli-HaGGer GuGGemusig - Powered by easyclick.ch - Internetagentur Schweiz